Es war einmal...

Im Jahre 1949 gewann ein 19-jähriger Schüler aus Österreich mit einem Aufsatz ein Stipendium, um ein Jahr in den USA zu studieren. Danach blieb er und um sein Leben zu finanzieren arbeitete er in allen möglichen Jobs - als Tellerwäscher, Boxer, Landarbeiter, Künstler... Er studierte Philosophie und es kam der Tag, an dem er das Gefühl hatte, sich selbst genug ausprobiert zu haben. Er wurde Philosophieprofessor in Michigan. 1977 veröffentlichte er ein Buch mit dem Titel "On Being Free". Es legte die Grundzüge der New Work Philosophie dar - einer Abkehr von der klassischen Lohnarbeit. Ausgangspunkt war die Überlegung, dass durch die Digitalisierung immer mehr Arbeit von Maschinen erledigt werden und die einzelnen Arbeitnehmer mehr Zeit haben würden, ihren wirklichen Interessen nachzugehen. So wurde Frithjof Bergmann zum Urvater der New Work Bewegung. Über Jahrzehnte beriet er internationale Konzerne, darunter auch in Deutschland.

“Arbeit kann dich umbringen und Arbeit ist das, was Leben gibt.”
Frithjof Bergmann
Quelle: https://medium.com/@cmagnussen/arbeit-kann-dich-umbringen-und-arbeit-ist-das-was-leben-gibt-frithjof-bergmann-im-podcast-100-acd5e67179d0

Warum braucht die Neue Arbeitswelt Coaching?

Im Zentrum der New Work Philosophie steht die Freiheit des Einzelnen, der Tätigkeit nachzugehen, die man wirklich, wirklich machen will. Doch genau das ist leichter gesagt als getan. Wie weiß man denn, was das genau ist? Und noch viel wichtiger: Wie kann man davon (gut) leben? Die Freiheit der Neuen Arbeitswelt fordert also viel mehr Selbsterkenntnis ein und damit auch mehr Führungsinstrumente, um Mitarbeiter zur Reflexion anzuleiten und ihnen Hilfen an die Hand zu geben, um die eigene Freiheit zu managen.  

Hier ist eine typische Frage, die Mitarbeiter in der Neuen Arbeitswelt stellen und dabei Antworten aus der “Alten” Arbeitswelt fordern:

Chef, wie oft sollen wie denn jetzt ins Büro kommen, wenn wir theoretisch auch jeden Tag Home Office machen könnten?

Antwortoptionen: 

ALTE Welt: “Im Führungsteam haben wir entschieden, dass 2 Tage in der Woche Anwesenheit im Büro ist.”

NEUE Welt: “Darauf habe ich keine Antwort. Lasst uns heraus finden, was für unser Team Sinn macht.”

Na, und wie geht es weiter??? Genau an der Stelle kommt es darauf an, wie gut Du als Führungskraft in der Lage ist, Mitarbeiter selbst zum  unternehmerischen Denken anzuleiten.

 

Angebote

All unsere Coachingangebote sind für die Bedarfe der Neuen Arbeitswelt ausgelegt. Dabei ist uns wichtig, nicht nur mit Tools um uns zu werfen, die Dir Quick Fixes und kurze Erfolgserlebnisse bescheren. Es geht darum, dass Du selbst das Mindset der Neuen Arbeitswelt verstehst. Welche Elemente daraus Du für Deine Praxis übernimmst, ist Deine Entscheidung. Und genau darum geht es beim Thema Führung: Entscheidungen werden in der Neuen Welt etwas anders getroffen als in der Alten. Doch eines bleibt: Du musst entscheiden. Denn dafür wirst Du als Führungskraft bezahlt und dafür hast Du auch hart gearbeitet.