Was ist Leadership?

Leadership is not defined by the exercise of power but by the capacity to increase the sense of power among those led. The most essential work of the leader is to create more leaders. – Mary Parker Follett

Warum für die Wissenschaft?

Aus dem Uni-Leben:

Prof. (denkt sich): „So habe ich mir das nicht vorgestellt. Ich liebe mein Fach, aber ich wollte nie „Führungskraft“ werden. Das ist überhaupt nicht mein Ding, Leute zu führen. Das hier ist Uni und kein Konzern. Hätte ich Managerin werden wollen, wäre ich es geworden.“

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (zu seinem Kollegen): „Ich halte das einfach nicht mehr aus. Ich werde die Promotion hinschmeißen. Ich kann einfach nicht die ganze Verwaltung machen und forschen und dann noch in drei Jahren fertig werden. Ich sehe ja ein, dass meine Doktormutter total überlastet ist, aber da kann ich ja nichts für.“

Studentin (zu ihrem Vater): „Weißt Du, Papa, die Uni ist schon komisch. Meine Professorin ist zwar total schlau und nett, aber man muss Wochen warten, bis sie mal eine Mail beantwortet. Bei Dir im Betrieb hättest Du so eine Mitarbeiterin schon gefeuert. Und da sollen wir immer die Deadlines einhalten für unsere Hausarbeiten.“

Nutzen

  • Mehr Zeit für Forschung durch effektives Selbstmanagement
  • Verbesserte Lehrqualität durch höhere Motivationsfähigkeit
  • Erfolgreiche Nachwuchsentwicklung durch gezieltere Betreuung
  • Höhere Drittmittel durch effizientes Antragsmanagement
  • Mehr Lebenszufriedenheit und weniger Stress

CURRICULUM

Das Curriculum ist in folgende Module untergliedert.

u.a. Ziele setzen und erreichen, Zeitmanagement, Motivation, Kommunikation und Teamarbeit, Delegieren

u.a. für Präsentationen und Vorträge, Einzelgespräche, gewaltfreie Kommunikation, Selbstsicherheit, non-verbale Signale, Storytelling, Konflikte moderieren

Beziehungen knüpfen und aufrecht erhalten, kulturelle Besonderheiten, Netzwerken außerhalb der Wissenschaft

u.a. Umgang mit gefühlter „Andersartigkeit“, Förderung von besonderen Talenten – bei sich und bei anderen, Umgang mit Konflikten in heterogenen Teams, interkulturelle Kommunikation

Agiles Denken als Innovationsfaktor für Forschung und Lehre, Strategien zur schnelleren Umsetzung von Ideen, Fehlerkultur, Umgang mit Rückschlägen

Angebote & Formate

Alle genannten Module können mit individuellen thematischen Schwerpunkten gebucht werden. Begleitet werden sie von umfangreichem Informations- und Übungsmaterial. Alle Angebote sind standardisiert auf Englisch verfügbar. 

Workshops (1 Tag)

Mit Übungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch

Vorträge (ab 2 Std.)

Interaktiv mit kurzen Übungen

1:1 Tutoring (1 Std.)

1:1 Weiterbildung, auch via Skype

Alle Formate auch in Kombination mit Einzelcoachings buchbar.